FREE shipping and 60 day returns!

Perlen Eigenschaften Ratgeber

Obwohl kein offiziell anerkanntes Bewertungssystem für Perlen existiert, gibt es doch sechs wesentliche Faktoren, die für gewöhnlich der Wert, die Qualität und die Schönheit einer Perle einstufen: Farbe, Form, Perlmutt, Lüster, Oberflächenbeschaffenheit und Grösse.

Entdecken Sie nun Zoaras glänzende Kollektion an Perlen Schmuck.

Farbe

Die Farben von Perlen decken das gesamte Spektrum des Regenbogens ab. Wenn es um die Qualität und den Wert von Perlen geht, bezieht sich die Farbangabe normalerweise auf zwei bestimmte Faktoren: die Grundfarbe und die Überfarbe. Die Grundfarbe, auch Körperfarbe genannt, ist die Hauptfarbe der Perle. Sie kann entweder als warmer Farbton (violett-rötlich bis grünlich-gelb)oder als kühler Farbton (rötlich-violett bis gelblich-grün) eingestuft werden. Die Überfarbe bezeichnet den Farbton, der die Oberläche der Perle zu überziehen scheint und der aus bestimmten Lichteinfallswinkel betrachtet werden kann. Eine Perle guter Qualität weist eine tiefe und ebenmässige Überfarbe auf.

Form

Entgegen der allgemeinen Vorstellung, alle Perlen seien rund, ist dies mitnichten der Fall. Perlen entstehen in einer Vielzahl von Formen, mitunter sind sie rund, halb-rund, tropfenförmig, oval, halb-gerundet, halb-barock und barock. Barock-Perlen sind vollkommen unregelmässig geformte, assymetrische Perlen. Desdo runder eine Perle, desdo höher wird ihre Qualität und ihr Wert eingeschätzt.

Perlmutt

Perlmutt, auch bekannt als Perlmutter, ist das irisierende Material, das von der Muschel abgeschieden wird, um sich vor eindringenden Fremdkörpern zu schützen. Gelingt es einem Fremdkörper, sich im Muschelinnern niederzulassen, so wird er von diesem Sekret umhüllt und es bildet sich auf diese Weise eine neue Perle. Perlmutt kleidet auch die Oberfläche der Austernschale aus und besteht hauptsächlich aus Calciumcarbonat und Conchin. Perlen mit einer dickeren Perlmuttschicht gelten als qualitativ hochstehend.

Lüster

Der Glanz einer Perle wird als Lüster bezeichnet und entspricht ihrem Lichtreflexionsvermögen, das meist als Brillanz oder Schimmer beschrieben wird. Perlen guter Qualität schimmern strahlend und verfügen über eine hohe Lichtreflexion. Wenn Sie eine qualitativ hochstehende Perle ansehen, sollten Sie Ihr eigenes Spiegelbild an der Perlenoberfläche erkennen. Desdo trüber, stumpfer und matter die Perle ist, umso schwächer scheint der Lüster und führt daher zu einer tieferen Bewertung der Perlenqualität.

Oberfläche

Es ist allgemein bekannt, dass keine Perle absolut makellos ist, doch haben Perlen höchster Qualität eine nahezu perfekte, glatte und fehlerfreie Oberfläche. Wenn Sie eine Perle untersuchen, achten Sie auf Flecken, Kerben, Risse, Verfärbungen oder jegliche andere Makel. Die Oberflächenbeschaffenheit einer Perle hat einen Einfluss auf ihre Reflexionskraft. Daher verringern Dellen oder Makel für gewöhnlich ihren Wert.

Grösse

Um die Grösse einer Perle zu bestimmen, wird ihr Durchmesser in Millimeter gemessen. Ist die Perle keine perfekte Kugel, so wird ihr kleinster Durchmesser gemessen. Es ist wichtig sich zu merken, dass die Grösse einer Perle allein nicht über ihren Wert bestimmt.

Bevor Sie sich ins Shopping-Erlebnis stürzen, empfehlen wir Ihnen, unseren umfassenden Schmuck Ratgeber zu besuchen, um alles Wissenswerte zu Verlobungsringen und Trauringen zu erfahren.